Thermografiespaziergang durch Quartier

Energieverschwendung wird sichtbar gemacht

 

Frau Linneweber , Leiterin des KIQ Projekts (Kooperation im Quartier) lud zu einem Thermografie Rundgang in Kooperation mit der Serviceargentur Albausanierung SAGA am 2.03.2015, interessierte Bürger ein.

Beim KIQ Projekt Düsseldorf Rath werden die Eigentümer im Quartier ( hier die Westfalenstr. und deren Seitenstraßen) mit den verschiedenen Kooperationspartner wie z.B. die IHK, Stadt Düsseldorf , die Rather Händlergemeinschaft usw. zusammengeführt. Das KIQ Projekt wird unter anderem aus dem Förderprogramm der „Sozialen Stadt“ gefördert

Im Rahmen des Thermografie Rundgangs wurden drei ausgewählte Objektfassaden mit Einwilligung der Eigentümer mit einer Thermografie Kamera auf ihre Energieausstrippung aus der Fassade überprüft. Die dabei gewonnen Ergebnisse werden den Eigentümern mit möglichen Sanierungsansätzen kostenfrei mitgeteilt. Im Anschluß an die Untersuchung haben die Eigentümer die Möglichkeit mit Fördermitteln und in Zusammenarbeit mit der Serviceagentur Altbausanierung SAGA die Fassaden sanieren zu lassen.

Unter den Teilnehmern waren Vorstandsmitglieder der CDU Rath und die CDU Bezirksvertreter Karl Heinz Kals und Rolf Wierozewsky,die das Projekt und die Arbeit von KIQ positiv begleiten und unterstützen.Die Vorsitzende der CDU Rath Sylvia Pantel,freut sich sehr,dass ihre damaligen Anstrengungen das Projekt Soziale Stadt für die Gebiete Mörsenbroich/Rath und Wersten Südost /Holthausen nach Düsseldorf bekommen zu haben nun nach und nach zu sichtbaren Ergebnisse führt.

Getagged mit: